Der Schweizerische Klub der Federfüßigen Zwerge zu Besuch in Deutschland.

Am 10. und 11. Mai 2003 besuchte unser befreundete Sonderverein aus der Schweiz den Freizeitpark in Mensinger1.jpg (12439 Byte)Geiselwind. Unser Vereinsmitglied Ernst Mensinger begrüßte die etwa 50 Gäste aufs herzlichste. Es erinnerte bei seiner Begrüßungsansprache daran, dass auch die erste Reise nach der Gründung des Sondervereins aus der Schweiz  nach Geiselwind ging.  Der Schweizer Präsident Alfred Egli bedankte sich für die Einladung und die Gestaltung des Programms für die beiden Tage.
Vom deutschen Sonderverein waren zur Begrüßung weiterhin noch die Zuchtfreunde Karl-Heinz und Resi Vierling (Kontaktmann zum Schweizer Club) und Rudi Ehrhardt (Webmaster) gekommen. Zuchtfreund Martin Wirsching führte die Gruppe nach dem Mittagessen durch den Park und die Zuchtanlage. Wegen der Geflügelpestverordnung galten in der Zuchtanlage verschärfte Sicherheitsbestimmungen. Martin Mensinger3.jpg (19013 Byte) Wirsching informierte die Schweizer Gäste über die deutsche Verordnung und die Konsequenzen für den Park und alle Geflügelhalter. Er zeigte uns die Alt-Stämme und die vielen Jungtiere der Federfüßigen Zwerge. Ernst Mensinger ließ es sich nicht nehmen, ebenfalls die vielen Fragen zur Zucht der Federfüße zu beantworten. So ging der Nachmittag viel zu schnell zu Ende und der Webmaster musste sich verabschieden. Für den Abend war ein gemütliches Beisammensein und für den nächsten Tag eine weitere Besichtigung von Zuchtanlagen außerhalb des Freuzeitparks vorgesehen. Auf der Homepage des Schweizerischen Klubs der Federfüßigen Zwerge sind weitere Bilder von der Fahrt zu finden.

Link zum Schweizer Klub          zu den Bildern aus Geiselwind            zurück nach Aktuelles