Zur Zeit gibt es bei den Geflügelzüchtern nur ein Thema:

H5N1

Die Hauptsonderschau der Federfüßigen Zwerghühner sollte in diesem Jahr in Alzenau in Bayern stattfinden. Die bayrische Landesregierung hat als erstes Bundesland alle Geflügelausstellungen und Geflügelmärkte zum Schutz vor der Geflügelgrippe verboten. Diesem Beispiel folgen nun alle Landesregierungen. Aus diesem Grund muss die diesjährige

Hauptsonderschau in Alzenau ausfallen.

Der Vorstand des Sondervereins hat sich intensiv um eine Ausweichmöglichkeit für die abgesagte HSS bemüht. Leider konnte kein anderer Ort für diesen Termin gefunden werden. Im nächsten Rundschreiben des SV und auf der nächsten Sommertagung wird der Vorstand über seine Aktivitäten und Gespräche rund um die Absage berichten.
Wir danken den Mitgliedern des  RGZV Alzenau mit seinem Ausstellungsleiter und Vorsitzenden Armin Gesser für die im Vorfeld getätigten Arbeiten zur Organisation der HSS. Ebenfalls für die sehr geringen verbleibenden Kosten für die einzelnen Züchter. Wir werden in den nächsten Jahren bestimmt wieder Gast in Alzenau sein und die ausgefallene Schau nachholen und uns bei den Zuchtfreunden persönlich bedanken.

Ob die überregionalen Geflügelausstellungen nach dem 15.12.2005 wieder stattfinden, kann man im Internet auf der Seite des BDRG finden.

zurück nach Aktuelles                                       zurück nach Termine