Mitglieder des Sondervereins bei der Demo in Berlin

Das war schon ein beeindruckender Auftritt! Unter den rund 3000 Rassegeflügelzüchtern des BDRG, die am 4. Mai 2006 in Berlin vor Seehofers Ministerium demonstrierten, waren auch viele Züchter Federfüßiger Zwerghühner. Die teilgenommenen Mitglieder des SV (Arno Löser, Horst Tasche Eberhard Ihle, Klaus und Toni Knorr, Stefan Fischer, Karl-Heinz Vierling, Josef Furgber, Ruben Schreiter, Reiner Weise, André und Vincent Missbach und viele andere) werden uns bei der Sommertagung weiter über die erfolgreiche Aktion informieren. Unter dem Thema „Pro artgerechte Geflügelhaltung contra staatlich angeordnete Tierquälerei durch die Aufstallungsverordnung“ brachten die Demonstranten ihren Unmut lautstark und auf zahlreichen Plakaten zum Ausdruck: Eine unbefristete Aufstallpflicht ist nicht hinzunehmen. Vor dem Ministerium von Herrn Landwirtschaftsminister Seehofer hielt der Zug an, um lautstark auf die Probleme der Hühnerzüchter in Deutschland und die gegen das Tierschutzgesetz verstoßende Haltung der unter der Stallpflicht leidenden Tiere aufmerksam zu machen. Die neue Versordnung ermöglicht zwar weitgehende Ausnahmen, diese liegen aber letztlich in der Entscheidung der Länder. Ob dies alles auch Auswirkungen für unser Ausstellungswesen hat, werden wir auf der Sommertagung besprechen.

 

Rudi Ehrhardt

(Pressewart)

zu den Bildern                           zurück nach Aktuelles