Gelungener Auftakt in Hannover

Die Deutsche Junggeflügelschau am letzten Oktoberwochenende war ein ausgesprochen gelungener Auftakt in die Schausaison 2016. Übersichtlicher Aufbau, tolle Sonderpräsentationen und eine ansprechende Ausschmückung boten den passenden Rahmen für rassiges Geflügel in den Käfigen.

Unter Anbetracht der eine Woche später stattgefundenen HSS war das Meldeergebnis von 134 Federfüßigen Zwerghühnern bei den Senioren und 28 Junioren sehr zufriedenstellend. Leider wurden keine bärtigen Exemplare gezeigt. Neben der Quantität muss auch die Qualität bei den meisten der 15 Farbenschläge lobend hervorgehoben werden. Ohne die Leistung anderer schmälern zu wollen, seien zwei Highlights besonders herausgestellt. Als erstes seien dabei die bestechenden Isabell-porzellanfarbigen von Stefan Pilatus (V BB, 2x hv) hervorgehoben, die mit erstklassigen Federfußtyp, breiter Feder, rahmiger Grundfarbe und korrekter Zeichnung die staunenden Blicke der Besucher auf sich zogen. Zweitens soll der orangebrüstige Hahn von Rudi Ehrhardt mit V-BB besonders gelobt werden. Er kam in den Genuss, die erste Höchstnote auf einer Bundesschau in diesem Farbenschlag zu bekommen. Und das zu Recht, denn sowohl Form als auch lackreiche Farbe und korrekte Hals- und Brustzeichnung waren eine Augenweide. Allen erfolgreichen Ausstellern herzlichen Glückwunsch!

Auch in den weiteren Farbenschlägen gab sehr rassige Vertreter zu bestaunen, die von unseren SR Manfred Schmidt und Danny Richter kompetent eingestuft wurden.

 

zurück zu Termine                            zurück nach Aktuelles